Prämiert
Frankreich | Champagne
Champagne Bollinger
Bollinger La Grande Année, brut
2012, Champagne ac
CHF 139.00
75 cl
Naturnaher Anbau
65% Pinot Noir, 35% Chardonnay
Flaschengärung
12 % Vol.
8° bis 10° C
Seezungenfilets mit Beurre blanc, Dill und lauwarmem Gemüsesalat; zum Aperitif oder für zwischendurch
97 Pt. Falstaff
95 Pt. Robert Parker
Diese Prestige-Cuvée aus dem Hause Bollinger wird nur in den besonderen Jahren produziert - seit 2005 nun wieder das erste Mal. Die Trauben für den La Grande Année stammen aus 21 verschiedenen Crus: Pinot Noir hautsächlich aus Aÿ und Verzenay, Chardonnay aus den beiden Gemeinden Le Mesnil-sur-Orger und Oiry. Die Grundweinbereitung erfolgt zu 100% in Eichenfässern. Die Dosage liegt bei acht Gramm pro Liter. Dieser aussergewöhnlichen Jahrgangschampagners besitzt ein Potential von gut und gerne 20 Jahren.

Champagne Bollinger

Bollinger gehört zu den wenigen unter den grossen Häusern in der Champagne, die einen grossen Teil (70%) des eigenen Traubenbedarfs selbst decken können. Die fehlende Menge stammt ausschliesslich aus Trauben oder Jungweinen von Winzern aus den Grand- und Premier-Cru-Lagen. Zugekauft wird nur eine begrenzte Anzahl von Crus – dreissig im Ganzen –, damit die Einheitlichkeit und das Typische des Weins garantiert bleiben. Der «Style Bollinger» basiert hauptsächlich auf der Rebsorte Pinot Noir aus Grand- und Premier-Cru-Lagen und vor allem auf den besten Cru-Lagen von Aÿ, Bouzy und Verzenay. Von den grossen Champagnerhäusern ist Bollinger der letzte verbliebene Produzent, der nicht zu einem grossen Konzern gehört, sondern immer noch von der Familie geführt wird. Die Marke hat unter anderem Berühmtheit erlangt, weil 007 in zahlreichen James-Bond-Filmen nach einer Flasche Bollinger verlangt. So bestellt er etwa im Film Quantum of Solace eine Flasche La Grande Année aus dem Jahr 1999.

  • Ortschaft: Aÿ
  • Rebfläche: 163 Hektar
  • Sortenspiegel: Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay
  • Gründungsjahr: 1829

Champagne

Die Champagne steht ausschliesslich für noble Schäumer und ist wohl die berühmteste Weinbauregion überhaupt. Das Weinanbaugebiet ist eines der nördlichsten der Welt; das kühle Klima lässt Spitzenweinbau gerade noch zu und gibt den Weinen eine lebhafte Säure, die für einen Spitzenschaumwein absolut entscheidend ist. Auf den Kalk-Kreide-Böden erreichen sie einen einzigartigen Charakter, der zur Vielschichtigkeit und Komplexität eines grossen Champagners wesentlich beiträgt. Die wichtigsten Anbaugebiete liegen im Tal der Marne zwischen Épernay und Château Thierry, in der Montagne de Reims zwischen Reims und Épernay, in der Côte des Blancs zwischen Épernay und Vertus sowie im Departement Aube um die beiden Orte Bar-sur-Aube und Bar-sur-Seine (Côte des Bars). Champagner ist unglaublich aufwändig in der Herstellung. Die strengen Regularien schreiben eine Handlese vor und viele weitere Arbeiten bei der Champagner-Herstellung werden noch heute von Hand gemacht. Nach der aufwändigen Herstellung der Cuvée, also des Grundweins vor der Versektung, erfolgt in der Flasche die zweite Gärung und die «Verwandlung» in den wertvollen Schaumwein.

  • Anbaufläche: 30 000 Hektar
  • Autochthone Rebsorten: Chardonnay, Pinot Meunier; Pinot Noir
  • AOC-Region: Champagne
Lage des Weinguts
Weitere ausgesuchte Weine für Sie