Rarität
Spanien | Castilla y León
Bodegas Mauro
Terreus ‘Paraje de Cueva Baja’
2016, Vino de la TIerra de Castilla y León
CHF 107.00
75 cl
Zur Zeit nicht verfügbar
Naturnaher Anbau
100% Tempranillo
20 Mt. im Barrique
14.5 % Vol.
16° bis 18° C
Short Ribs mit Pancetta, Petersilie und Petersilienwurzel
96 Pt. Falstaff
98 Pt. Robert Parker
Die Trauben für diesen Wein stammen aus der nur drei Hektar grossen Einzellage «Paraje de Cueva Baja». Der Weingarten mit sandigem Tonboden auf 700 Metern über dem Meeresspiegel ist mit 60-85 Jahre alten Reben bepflanzt. Terreus wird ausschliesslich in sehr guten bzw. herausragenden Jahren produziert, so verzichtete man 1997, 2000 und 2002, 2007 und 2013 auf eine Vinifikation. Vom Jahrgang 2016 wurden lediglich 9897 75cl- und 300 Magnumflaschen abgefüllt.

Bodegas Mauro

Wenige Kilometer von der Gebietsgrenze der DO Ribera del Duero entfernt keltert die Familie García erstklassige Weine. Mariano García – der Senior – gilt als einer der legendärsten kastilischen Weinmacher. So amtete er als Kellermeister bei Vega Sicilia und war so verantwortlich für eine der grössten Ikonen der Weinwelt. Heute leitet Mariano zusammen mit seinen beiden Söhnen Alberto und Eduardo die Bodegas Mauro. Die gutseigenen Weingärten haben ein Durchschnittsalter von 25 bis 35 Jahren und stehen auf kalk- und lehmhaltigen Böden. Das Gebiet profitiert von einem kontinentalen Klima mit atlantischem Einfluss und starken Temperaurschwankungen zwischen Tag und Nacht.

  • Ortschaft: Tudela de Duero
  • Rebfläche: 80 Hektar
  • Sortenspiegel: Godello; Tempranillo, Syrah
  • Gründungsjahr: 1978

Castilla y León

Kastilien und León bildet den nördlichen Teil des spanischen Zentralplateaus mit der spanischen Hauptstadt im Süden. Im Westen reicht die Region bis an die Grenze zu Portugal, im Norden bis nach Asturien und Kantabrien. Die nördlichsten Rebberge liegen nur wenig mehr als 100 Kilometer vom Golf von Biskaya entfernt. Im Hochland von Kastilien und Léon liegen die Weingärten auf 600 bis 1000 Meter über Meer in einem rauen Klima mit heissen Tagen und kühlen Nächten. Die kalkhaltigen Böden sind karg mit zuweilen hohen Anteilen von Ton, Sand oder Kies. Die Weine der Weinberge, die ausserhalb der kontrollierten Appellationen liegen, tragen die Herkunftsbezeichnung «Vino de la Tierra de Castilla y Léon».

  • Anbaufläche: 90 000 Hektar (nur DO-Weine)
  • Autochthone Rebsorten: Verdejo; Tempranillo, Mencia
  • DO-Regionen: Ribera del Duero, Rueda, Tierra del Vino de Zamora, Bierzo, Toro, Cigales, Arlanza, Arribes, Tierra de León
Lage des Weinguts
Weitere ausgesuchte Weine für Sie