Biologisch
Frankreich | Alsace
Domaine Paul Ginglinger
Pinot Gris ‘Les Prélats’
2019, Alsace ac
CHF 19.50
75 cl
Biologischer Anbau
100% Pinot Gris
8 Mt. partiell im Edelstahltank und grossen Holzfass
13.5 % Vol.
10° bis 12° C

Domaine Paul Ginglinger

In Eguisheim, rund fünf Kilometer südlich von Colmar am Fuss des Berges mit den markanten drei Schlössern, bewirtschaftet Michel Ginglinger als Vertreter der 13. Generation seiner Familie die Rebflächen an besonders sonnigen Ost- und Südosthängen in einer Höhe von 220 bis 340 Metern über Meer. Michel hat das Gut zusammen mit seiner Frau Loreto im Jahre 2000 von seinem Vater übernommen. Zuvor absolvierte er das Önologie-Studium an der Universität von Reims und verfeinerte sein Wissen anschliessend in namhaften Weingütern im Burgund, in Südafrika und in Chile. Michels Ziel in der Weinbereitung ist es, eine möglichst harmonische «Übersetzung» des Terroirs jeder einzelnen Weinbergslage in die Flasche zu bringen – speziell bei den Weinen der beiden Grand-Cru-Lagen Pfersigberg und Eichberg.

  • Ortschaft: Eguisheim
  • Rebfläche: 13 Hektar
  • Sortenspiegel: Riesling, Pinot Gris, Pinot Blanc, Gewürztraminer, Muscat, Chardonnay, Sylvaner; Pinot Noir
  • Gründungsjahr: 1610
  • Durchschnittliche Jahresproduktion: 80 000 Flaschen

Alsace/Elsass

In einem schmalen rund 100 Kilometer langen Band dem Rhein abwärts folgend liegt zwischen Colmar und Strasbourg das für seine wunderbaren Weissweine bekannte Elsass. Die Rebberge liegen auf den östlichen Ausläufern der Vogesen. Hier profitieren die Reben von sonnigen Hanglagen auf sehr komplexen Bodenstrukturen von Kalk, Granit, Schiefer, Gneis oder Sandstein, im unteren Teil zunehmend vermischt mit Sedimenten unterschiedlicher Art. Weil die Vogesen einen natürlichen Schutz vor Regen bieten und der Föhn für Wärme und Trockenheit sorgt, ist die Durchschnittstemperatur hier rund 1,5 Grad höher als sonst in diesen Breitengraden. Die elsässische Weinkultur ist eine interessante Mischung von Einflüssen aus Deutschland und Frankreich. So ist der Sortenspiegel aus französischer Sicht ungewöhnlich und wird von der badischen Seite des Rheins dominiert. Ganz nach französischer Tradition werden die Weine dagegen so an- und ausgebaut, dass sie ihr jeweiliges Terroir verkörpern.

  • Anbaufläche: 16 000 Hektar
  • Autochthone Rebsorten: Riesling, Sylvaner, Gewürztraminer, Muscat, Pinot Blanc; Pinot Noir
  • AOC-Region: Alsace
Lage des Weinguts
Weitere ausgesuchte Weine für Sie