Spanien | Andalucía
Emilio Lustau
Pedro Ximénez ‘San Emilio’
N.V., Jerez-Xérèz-Sherry do
CHF 37.00
75 cl
Konventioneller Anbau
100% Pedro Ximénez
Solera
17 % Vol.
12° bis 14° C
Fondant au Chocolat mit Fior di Latte und Zitronenmelisse; Digestif

Emilio Lustau

Andalucía

Für viele Weinliebhaber ist das südlichste Weinbaugebiet Spaniens schlicht und einfach die Herkunft des Sherrys. Das ist nicht ganz falsch, denn fast die Hälfte der Rebfläche ist tatsächlich für die Sherry-Produktion reserviert. Daneben sind weitere Gebiete für alkoholverstärkte Weine wie Malaga, Montilla-Moriles zu erwähnen. Aber auch gehaltvolle Tafelweine werden in Andalusien (Sierras de Málaga, Condado de Huelva) gekeltert. Das Klima am Südzipfel der Iberischen Halbinsel ist mediterran warm, doch die häufigen Westwinde vom Atlantik her sorgen regelmässig für Abkühlung. Die Trauben erreichen dank dem Klima einen hohen potenziellen Alkoholgehalt. Die vielerorts anzutreffenden weissen Kalkböden, die sogenannten Albariza, reflektieren viel Sonnenlicht.

  • Anbaufläche: 20 000 Hektar
  • Autochthone Rebsorten: Palomino Fino, Pedro Ximénez
  • DO-Regionen: Jerez-Xérès-Sherry, Malaga, Montilla-Moriles, Sierra de Málaga, Condado de Huelva
Weitere ausgesuchte Weine für Sie