Spanien | Aragon | Campo de Borja
Bodegas Morca
Godina
2019, Campo de Borja do
CHF 29.00
75 cl
Konventioneller Anbau
100% Garnacha
15 Mt. im Barrique
16 % Vol.
16° bis 18° C
Knuspriger Schweinebauch mit Orange und geschmorten Endivien; Short Ribs mit Pancetta, Petersilie und Petersilienwurzel

Bodegas Morca

Eines der neusten Projekte der Gil Family liess bereits mit den ersten Jahrgängen aufhorchen. Als Besitzer der Bodegas Morca verfügen sie über einen aussergewöhnlich hohen Bestand an sehr alten Weinstöcken. Ein Ausbau von heute 30 auf circa 120 Hektar mit Neupflanzungen ist geplant. Deren Erträge werden dann für die Einstiegsweine verwendet, während die Trauben der wertvollsten Lagen für die Topweine genutzt werden. Auf dem Weingut entstehen Garnacha-Weine auf höchstem Niveau. Die Arbeitsweise ist, wie auf allen Weingütern der Gil Family, stets die Gleiche: grosse Ausdünnung, nur die besten Trauben, penible Sortierung und die besten Holzfässer. Die Weinbauregion Campo de Borja mit oftmals dunklen Kalk- und Kiesböden liegt nordwestlich von Zaragoza und ist wohl einer der trockensten Flecken Spaniens.

  • Ortschaft: Borja
  • Rebfläche: 30 Hektar
  • Sortenspiegel: Garnacha
  • Ø Jahresproduktion: rund 45 000 Flaschen

Campo de Borja

Das im Nordwesten von Zaragoza gelegene Borja ist die wichtigste Stadt dieser Appellation. Aus geografischer Sicht stellt dieses Weinbaugebiet eine Erweiterung der Region Navarra dar, die sich südlich des Flusses Ebro bis nach Zaragoza erstreckt. Ebenso wie die anderen Weinbaugebiete Aragoniens herrscht auch in Campo de Borja ein extremes Kontinentalklima mit langen, heissen Sommern und sehr kalten Wintern. Hagel und Frost treten häufig noch gegen Ende des Frühlings auf. Der kalte und trockene Wind – der «cierzo» – ist für dieses Gebiet ebenso charakteristisch wie die geringen Niederschlagsmengen. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Sand und besitzen einen Unterboden aus Kalkgestein, was einen sehr guten Wasserabzug ermöglicht. Dank der in den mittleren Schichten eingelagerten organischen Substanzen sind sie reich an Nährstoffen.

  • Anbaufläche: 7000 Hektar
  • Autochthone Rebsorten: Garnacha
  • DO-Region: Campo de Borja
Lage des Weinguts
Weitere ausgesuchte Weine für Sie