Spanien | Murcia | Yecla
Atlan & Artisan – Murcia
Epistem
2017, Yecla do
CHF 15.00
75 cl
Naturnaher Anbau
Monastrell, Syrah
mind. 12 Mt. in Eichenfässern à 500l
15.50 % Vol.
16° bis 18° C

Atlan & Artisan – Murcia

Das Projekt Epistem begann mit einer sorgfältigen Auswahl von passenden Weingärten. Ziel war es, alte, perfekt gepflegte Lagen auszumachen, deren Besitzer ihr Terroir in- und auswendig kennen. Denn die beiden Initianten Philippe Bramaz und Sebastian Keller wollten von Beginn weg eng mit diesen handwerklichen Weinbauern zusammenarbeiten. Deren Aufgabe war es, die Trauben das ganze Jahr über zu ihrem vollen Potenzial zu pflegen – und das auf natürlichste Weise. Heute stammen die Trauben hauptsächlich aus zwei Weingärten, die in den Bergen auf 850 Metern über Meer liegen. Für die Lese übernehmen Philippe und Sebastian wieder das Zepter. Durch die kompromisslose Selektion strahlen die Weine von Atlan & Artisan die Persönlichkeit jeder einzelnen Parzelle aus und sind wahrer Ausdruck ihres unmittelbaren Terroirs.

  • Ortschaft: Murcia
  • Rebfläche: rund 90 Hektar
  • Sortenspiegel: Monastrell, Garnacha Tintorrera, Syrah
  • Gründungsjahr: 2011

Yecla

Die Region Yecla im Südosten Spaniens ist ein einzigartiges Weinbaugebiet, denn keine andere Region im Land besteht aus nur einer Gemeinde. Die Hochebene im Norden der autonomen Provinz Murcia wird in drei Himmelsrichtungen von sanften Gebirgszügen begrenzt und liegt auf einer Höhe von 400 bis 800 Metern. Grundsätzlich wird das Anbaugebiet in zwei Subzonen unterteilt: in den nördlichen Teil Yecla Campo Arriba mit den höher gelegenen Rebflächen und in den südlichen Teil Yecla Campo Abajo mit den tieferliegenden Lagen. Auch das Klima und die Geologie der Unterzonen sind verschieden. Lockerer kalkhaltiger Boden mit hohem Steinanteil und wenig Lehm bringt im Norden weniger Ertrag. Dafür ist die Qualität besser als im südlicheren Teil mit seinen weitgehend flachen Lagen und lehmigeren, schwereren Böden. Eine weitere Eigenheit der Region: die besondere Klima- und Bodensituation hat dazu geführt, dass Yecla nie Schäden durch die Reblaus erlitten hat, ganz im Gegensatz zu den küstennahen Weinbergen. Bis heute steht fast die Hälfte aller Anpflanzungen auf wurzelechten Rebstöcken.

  • Anbaufläche: gesamthaft ca. 11 500 Hektar, aber nur 4 600 innerhalb der DO
  • Autochthone Rebsorten: Airén, Merseguera, Macabeo; Monastrell, Garnacha Tinta, Garnacha Tintorera
  • DO-Region: Yecla
Weitere ausgesuchte Weine für Sie